Mobiles Internet im D1- und D2-Netz
Zeitlich befristete Sonderaktion

statt

mtl. 29,99 €

jetzt nur

mtl. 14,99*

*effektive monatliche Fixkosten

Internet-SIM: 12 GB Volumen1

  • Datenvolumen bis 12 GB
  • 14,99 Euro effektive monatliche Fixkosten
  • Sim Only Tarif - ideal für Tablets
  • AKTION NUR FÜR KURZE ZEIT
*Alle Preise inkl. MwSt.

20.02.2018

FlyNet: Mobil surfen an Bord der Lufthansa-Flotte

Wer auch an Bord der Lufthansa Emails verschicken, Messaging-Dienste nutzen und Nachrichten lesen möchte, hat die Möglichkeit FlyNet zu nutzen. Wie der Dienst funktioniert und was er kostet, zeigen wir in diesem Artikel.

Das bietet FlyNet

FlyNet ermöglicht einen Internet-Zugang an Bord der Lufthansa-Flotte. Somit können Gäste mit Familie und Freunden chatten, Emails lesen und versenden, surfen sowie auf das Virtual Private Network (VPN) des eigenen Unternehmens zugreifen.

 

Zur Auswahl stehen mehrere Tarife für die Kurz- und Mittelstrecke sowie für Langstreckenflüge. Ein einheitliches Angebot für alle Routen gibt es bisher noch nicht. Eine flugübergreifende Tarifstruktur ist laut Lufthansa aber bereits in Planung.

 

Kurz- und Mittelstrecke

Die Lufthansa bietet in ausgewählten Flugzeugen der A320-Familienflotte auf Kurz- und Mittelstreckenflügen einen Internet-Zugang an. Das gilt für eine stetig wachsende Anzahl von Flügen innerhalb Europas, von und nach Nordafrika und dem Mittleren Osten.

 

Via Smartphone, Tablet oder Laptop kann sich der Gast einfach per WLAN mit dem FlyNet-Netzwerk verbinden und lossurfen. Über das FlyNet-Portal stehen zahlreiche kostenlose Funktionen zur Verfügung wie destinationsbezogene Informationen, Lufthansa Services wie der Check-in für den Weiterflug, Miles & More Dienstleistungen oder Shopping im Lufthansa WorldShop. Zusätzlich können verschiedene Tarife mit unterschiedlichem Umfang gebucht werden. Der Internet-Zugang kann genutzt werden, sobald die Reiseflughöhe erreicht ist.

 

Tarif-Pakete

FlyNet Message:

Kosten: 3 Euro oder 1.000 Meilen

Geschwindigkeit: bis 150 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s)

Geräte: Smartphone oder Tablet

Funktionsumfang: E-Mails schreiben, chatten

 

FlyNet Surf:

Kosten: 7 Euro oder 2.300 Meilen

Geschwindigkeit: bis 600 Kbit/s

Geräte: Smartphone, Tablet, Laptop

Funktionsumfang: + zusätzliches Surfen im Internet oder Verbinden mit dem Firmen-VPN

 

FlyNet Stream:

Kosten: 12 Euro oder 4.000 Meilen

Geschwindigkeit: bis 15 Megabit pro Sekunde (Mbit/s)

Geräte: Smartphone, Tablet, Laptop

Funktionsumfang: + zusätzliches Streamen von Serien, Playlists und mehr

 

Langstreckenflüge

Auf Langstreckenflügen zeigt das HotSpot Zeichen in der Flugzeugkabine, dass der FlyNet Service auf dem gebuchten Flug vorhanden ist. Der Gast kann sich im WLAN einloggen, sobald die Reiseflughöhe erreicht wurde. Dafür muss man die WiFi-Funktion auf dem WLAN-fähigen Gerät anschalten und sich mit dem FlyNet-Netzwerk verbinden. Anschließend muss man nur noch im internet-Browser das kostenfreie Lufthansa FlyNet Portal öffnen und sich in den FlyNet HotSpot einloggen.

 

Die Lufthansa bietet ihren Gästen auf Interkontinentalflügen zusätzliche Vorteile. Diese sind:

 

Das Erhalten von aktuelle Nachrichten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik, Sport und Gesellschaft über das kostenlose FlyNet Portal

Der kostenlose Live TV Kanal Sport 24

Die Live-TV-Kanäle CNN und Euronews

Das Senden von SMS/MMS oder Datensynchronisation mit Smartphones per GSM/GPRS-Mobilfunktechnologie

 

Tarif-Pakete

Wer auf Langstreckenflügen das Internet an Bord nutzen möchte, kann von der Telekom verschiedene Tarife buchen. Die Abrechnung erfolgt über alle gängigen Kreditkarten oder über PayPal.

 

1 Stunde FlyNet:

Kosten: 9 Euro oder 3.000 Meilen

 

4 Stunden FlyNet:

Kosten: 14 Euro oder 4.500 Meilen

 

Full Flight FlyNet:

Kosten: 17 Euro oder 5.500 Meilen

 

FlyNet Chat:

Kosten: 9 Euro oder 3.000 Meilen

Geschwindigkeit: bis 64 Kbit/s

Funktionsumfang: Instant-Messenger-Nutzung

 

Alternative Surf-Option für Telekom-Kunden

Wer Kunde der Telekom oder eines angeschlossenen Roaming-Partners ist, kann sich auch mit den eignen Zugangsdaten einloggen. Diese müssen vor Reiseantritt angefordert werden. Die Internetnutzung wird dann gemäß dem Tarif des Service-Providers abgerechnet. Achtung: Das Surfen im Flugzeug wird als Auslands-Roaming abgerechnet.

Zurück