Mobiles Internet im D1- und D2-Netz
Zeitlich befristete Sonderaktion

statt

mtl. 29,99 €

jetzt nur

mtl. 14,99*

*effektive monatliche Fixkosten

Internet-SIM: 12 GB Volumen1

  • Datenvolumen bis 12 GB
  • 14,99 Euro effektive monatliche Fixkosten
  • Sim Only Tarif - ideal für Tablets
  • AKTION NUR FÜR KURZE ZEIT
*Alle Preise inkl. MwSt.

16.05.2018

Schadsoftware von Windows-Geräten entfernen

Wer sich einen Virus auf seinem Windows-Laptop eingefangen hat, hat zwar ein Problem, aber kein unlösbares. Unterstützung bietet dabei dieser Artikel.

Erste Maßnahmen

Ist das eigene Windows-Gerät von einem Virus befallen, sollte zuerst die Verbindung zum Internet getrennt werden. Der Grund: Viele hartnäckige und zerstörerische Viren laden noch weitere Schädlinge über das Netz nach. Im nächsten Schritt sollte man die Systemsteuerung öffnen und in die Liste der installierten Programme nach Neuzugängen suchen. Wurde kürzlich eine unbekannte Installation durchgeführt, sollte das Programm umgehend entfernt werden.

 

Ratsam ist auch ein System-Scan mit Anti-Malware-Software oder Viren-Scanner,  um verseuchte Dateien ausfindig zu machen und zu löschen.

 

Der abgesicherte Modus

Im nächsten Schritt sollte Windows im abgesicherten Modus geöffnet werden. Dafür vor dem Start von Windows die Taste "F8" drücken. Somit kann man unter Umständen den Start des Virus verhindern. Ist Windows im abgesicherten Modus gestartet, sollte erneut ein Viren-Scanner eingesetzt werden.

 

System wiederherstellen

Eine System-Wiederherstellung setzt das Windows-Gerät auf einen ausgewählten Zeitpunkt zurück. Dadurch kann in einigen Fällen die Infizierung wieder aufgehoben werden. Zudem ist es ratsam, ein Backup-Programm durchlaufen zu lassen, um die Daten  zu sichern.

 

Wenn die Wiederherstellung scheitert, kann man einen früheren Zeitpunkt zur Wiederherstellung auszuwählen. Klappt es immer noch nicht, sollte man es noch einmal über den abgesicherten Modus versuchen.

 

Neuinstallation von Windows

Kann das Virus auch nicht durch die Systemwiederherstellung beseitigt werden, hilft nur eine Neuinstallation von Windows. Dabei wird das System komplett zurückgesetzt. Alle Daten werden gelöscht. Daher vorher unbedingt an ein Backup denken! Wichtige Daten sollten auf einem USB-Stick oder auf einer externen Festplatte gespeichert werden.

Zurück