Mobiles Internet im D1- und D2-Netz
Zeitlich befristete Sonderaktion

statt

mtl. 29,99 €

jetzt nur

mtl. 14,99*

*effektive monatliche Fixkosten

Internet-SIM: 12 GB Volumen1

  • Datenvolumen bis 12 GB
  • 14,99 Euro effektive monatliche Fixkosten
  • Sim Only Tarif - ideal für Tablets
  • AKTION NUR FÜR KURZE ZEIT
*Alle Preise inkl. MwSt.

12.01.2018

Smartphone-Fakten im Überblick

„Surfen im Ausland ist teuer“ – manche Handy-Mythen halten sich hartnäckig, auch wenn die Realität sich schon längst verändert hat. Smartphone-Tarife-Shop.de, die Online-Plattform für günstige All-Net-Flatrates, geht weit verbreiteten Smartphone-Mythen nach und trennt echte Fakten von falschem Halbwissen. Oft ist eine pauschale Aussage über die Handy-Nutzung auch deswegen nicht möglich, weil sich die Handy-Modelle und die individuellen Gewohnheiten der Nutzer zu stark voneinander unterscheiden.

Mythos 1: Surfen im Ausland ist teuer

Handy-Surfen im Ausland kann teuer sein – muss es aber nicht. Vor allem außerhalb der EU kann Telefonieren und Surfen zu hohen Extrakosten führen. Innerhalb der EU gelten mittlerweile Gebührengrenzen, für ein Megabyte an Daten zahlt der Nutzer etwa 24 Cent. Es gibt Handytarife, die bereits Daten-Roaming im Ausland ohne Aufpreis enthalten. Oft kann die Datennutzung im Ausland auf Wunsch hinzugebucht werden. Um eine teure Handyrechnung nach dem Urlaub zu vermeiden, lohnt sich vor der Reise ein Check der Vertragsbedingungen.

 

Mythos 2: Den Akku vor dem Laden immer komplett entladen

„Handy-Akkus sollten vor dem Laden immer vollständig entladen sein“, dieser Mythos hält sich schon lange. Bei aktuellen Lithium-Ionen- oder Polymer-Akkus ist es aber nicht mehr nötig, bis zur vollständigen Entladung zu warten, ehe man den Akku wieder aufladen kann. Vielmehr kann ein komplettes Entladen dem Smartphone-Akku sogar schaden. Grund hierfür ist die steigende mechanische und thermische Belastung für das Smartphone, wenn der Akkustand unter 30 Prozent fällt. Der ideale Ladezustand eines Smartphones liegt zwischen 30-70 Prozent.

 

Mythos 3: Eine 500 Megabyte-Flatrate reicht immer

Ob ein Datenvolumen von 500 MB ausreicht, kommt auf das Nutzungsverhalten an. Wer viel surft, Filme oder Musik streamt und große Datenmengen herunterlädt, überschreitet schnell ein Volumen von 500 MB. Flatrate-Tarife mit 500 MB sind vor allem für Einsteiger oder Wenig-Nutzer geeignet. Für Vielsurfer gibt es Datentarife mit 1-5 Gigabyte an Datenvolumen, für absolute Powersurfer  werden Tarife mit bis zu 20 GB angeboten.

 

Mythos 4: Smartphones sind nicht wasserfest

„Smartphones sind nicht wasserfest“, dieser Mythos ist nur bedingt wahr. Fast jedes Smartphone hält Spritzwasser stand. Viele neue Modelle sind sogar für kurze Tauchbäder geeignet. Selbst die Kamera funktioniert dann unter Wasser. Sogenannte IP-Standards erklären, ob und wie lange ein Smartphone wasserfest ist. Genauere Informationen dazu sind meist in der Bedienungsanleitung des Smartphones oder auf der Webseite des jeweiligen Herstellers zu finden.

 

Mythos 5: Eine Smartphone-Kamera ist nur für Schnappschüsse geeignet

Ob die Handy-Kamera hochwertige Fotos macht oder nur für Schnappschüsse geeignet ist, hängt von dem jeweiligen Smartphone-Modell ab. Unter guten Lichtbedingungen gelingen auf fast jedem Smartphone gute Bilder, bei schlechtem Licht sind deutliche Abstriche bemerkbar. Qualitativ gute Fotos sind meist mit teureren Smartphones zu erreichen, mit Aufnahmen einer Spiegelreflexkamera sind sie aber dennoch nicht vergleichbar.

 

Smartphone-Tarife-Shop.de ist eine Marke der BRBD Breitbanddienste GmbH

https://www.smartphone-tarife-shop.de/ ist ein Projekt der BRBD Breitbanddienste GmbH. Die BRBD Breitbanddienste GmbH ist ein Telekommunikationsunternehmen, das gemeinsam mit renommierten Partnern Angebote für Mobilfunk und Breitband-Internet entwickelt und online vertreibt. Der Fokus im Vertrieb liegt bewusst auf dem Online-Kanal. Alle Prozesse und Kosten werden so schlank wie möglich gehalten, entstehende Preis- und Kostenvorteile werden an die Kunden weitergegeben.

Zurück