Mobiles Internet im D1- und D2-Netz
Zeitlich befristete Sonderaktion

statt

mtl. 19,99 €

jetzt nur

mtl. 9,99*

*effektive monatliche Fixkosten

Internet-SIM + 4 GB D1-Netz-Tarif!

  • Datenvolumen bis 4 GB
  • 9,99 Euro effektive monatliche Fixkosten
  • Sim Only Tarif - ideal für Tablets
  • AKTION NUR FÜR KURZE ZEIT
*Alle Preise inkl. MwSt.

Alle-Netze-Smartphone-Tarife im Quickcheck: Lohnenswert oder überflüssig?

Sogenannte All-Net-Handy-Flatrates scheinen eine praktische Tariflösung zu sein. Sie vereinen Optionen für Telefonie, SMS-Versand und mobiles Surfen – und das zu einem festen Betrag. Aber: Nutzer sollten ganz genau hinsehen und die All-Net-Smartphone-Flatrates vergleichen, damit sie das richtige Angebot für sich finden und überflüssige Kosten vermeiden.

 

Alle-Netze-Flats: Kostenlos und unbegrenzt telefonieren – mit Einschränkungen

All-Net-Smartphone-Flatrates suggerieren dem potentiellen Kunden, dass sie mit dem Allnet-Tarif kostenlos und unbegrenzt in alle Datennetze telefonieren, simsen und surfen können. Aber das ist nicht immer so. Oftmals sind die Telefon- und SMS-Optionen auf ein bestimmtes Kontingent an Frei-Minuten und Frei-SMS beschränkt.

 

Nicht selten gilt eine Telefon-Flat nur für bestimmte Datennetze. Kunden sollten also genau hinschauen, wenn sie sich für einen Smartphone-Allnet-Flatrate-Tarif interessieren. Gleichzeitig sollten sie ihr eigenes Nutzungsverhalten überdenken. Brauche ich wirklich eine unbegrenzte Flat in alle Netze oder reicht eine bestimmte Anzahl an Frei-Minuten? So können Kunden mitunter eine Menge Geld sparen.

 

Handy-Allnet-Flat-Tarif-Suche: Vorsicht bei Sonderrufnummern

Der Nutzer sollte auch darauf achten, dass bei einigen Smartphone-All-Net-Tarifen beispielsweise Anrufe zu Call-Through-Nummern extra berechnet werden. Bei Call-Through-Nummern handelt es sich um normale Festnetznummern mit einer deutschen Ortsvorwahl, die aber zur günstigen Weitervermittlung ins Ausland genutzt werden. In jedem Fall nicht in den Inklusiv-Leistungen enthalten sind Sonderrufnummern mit Vorwahlen wie 0137, 0180, 0700 und 0900.

 

Bei den SMS-Flatrates verhält es sich ähnlich wie bei den Telefon-Optionen. Es ist wichtig zu wissen, ob der SMS-Versand überhaupt inklusive ist – und wenn ja, wie viele Kurznachrichten gratis verschickte werden können und in welche Netze.

 

Surf-Optionen mit Drosselung für mobiles Breitband-Internet

Vor der Buchung ist es zudem ratsam, die Internet-Optionen von All-Net-Flatrate-Tarifen zu vergleichen. Auch bei Alle-Netze-Flatrate-Tarifen gibt es Einschränkungen. Alle Anbieter beschränken ihre Internet-Surf-Flatrates ab einem bestimmten verbrauchten Volumen. Danach kann der Kunden für den Rest des Monats zwar ohne zusätzliche Kosten weiter surfen – jedoch mit reduziertem Tempo. Zumeist drosseln die Anbieter die Download-Geschwindigkeit auf GPRS-Niveau. 

 

Zudem sollte bedacht werden, dass die beworbene Maximal-Speedrate nur ein theoretischer Wert ist. Bucht ein Kunde beispielsweise eine Allnet-Flat mit bis zu 14,4 Megabit pro Sekunde im Download, heißt das nicht, dass er diesen Wert immer und überall erreicht. Da sich im Mobilfunk viele Nutzer eine Mobilfunkzelle teilen, wird auch die Speedrate untereinander aufgeteilt. Der Nutzer wird sich in der Regel mit einer niedrigeren Übertragungsgeschwindigkeit zufrieden geben müssen. 

 

Auf das Datennetz kommt es an

Kunden sollten sich vor der Buchung einer Allnet-Flatrate bewusst sein, wieviel Inklusiv-Volumen sie wirklich brauchen. Wer unterwegs nur E-Mails checken und auf einigen Webseiten surfen möchte, kann sich mit 500 MB zufrieden geben. Vielsurfer sollten mindestens 1 GB buchen.

Wichtiger als die Menge des inkludierten Datenvolumens ist aber das genutzte Mobilfunknetz. Viele günstige All-Net-Handy-Flatrates werden im Datennetz von o2 und E-Plus angeboten. Diese sogenannten E-Netze sind nicht ganz so gut ausgebaut wie die D-Netze der Telekom und von Vodafone. Kunden sollten vor der Buchung eines Tarifs die Netzverfügbarkeit überprüfen. Entsprechende Netzkarten stellen die Netzbetreiber auf ihren Webseiten zur Verfügung.

 

LTE für Highspeed Surfen

Wer einen Tarif mit 4G-Option bucht, muss darauf achten, dass der schnelle 4G-Mobilfunkstandard am eigenen Standort zur Verfügung steht. Außerdem sollte nachgeprüft werden, ob das genutzte Smartphone den Funkstandard 4G unterstützt. 

 

Handy-Alle-Netze-Flatrate-Tarif dem eigenen Nutzungsverhalten anpassen

Eine Allnet-Handy-Flatrate ist unumstritten praktisch, weil sie für einen bestimmten Betrag Telefonie, SMS und Internet vereint. Dennoch ist Allnet-Handy-Flatrate nicht gleich Alle-Netze-Smartphone-Flatrate. Smartphone-Nutzer sollten einen Smartphone-All-Net-Tarif wählen, der ihrem Nutzungsverhalten entspricht. Wer nur gelegentlich telefoniert oder SMS verschickt, kommt mit All-Net-Handy-Flats gut zurecht, die für Telefonie und SMS eine bestimmte Anzahl an Frei-Kontingenten bereithalten. Solche Angebote gibt es bereits für unter zehn Euro.

Wer hingegen viel telefoniert, simst und surft, sollte sich eine „echte“ Alle-Netze-Flatrate anschaffen. Dafür muss man etwas tiefer in die Tasche greifen, doch auch hier gibt es bereits gute Angebote für unter 20 Euro.